Mo & Do: 17:00-20:15 Uhr
Di & Mi: 17:00-19:00 Uhr

Mo: 18:45-20:15 Uhr
Do: 18:45-20:15 Uhr

Hauptstr. 59 | 82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon: 08821 55212 | Mobil: 0171 7847826

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fahrschule

Claudia's Fahrschule in Garmisch-Partenkirchen

Ob Mofa, Motorrad oder Pkw: Claudia's Fahrschule verhilft Ihnen zur passenden Fahrerlaubnis. Zur Vorbereitung auf Ihre Führerscheinprüfung stellt Ihnen Ihre Fahrschule in Garmisch-Partenkirchen alle notwendigen Unterlagen für den theoretischen Unterricht bereit.


Wenn Sie Ihre Fahrpraxis gern unter Anleitung auffrischen möchten, ist Claudia's Fahrschule für Sie da. Diese Leistungen bieten wir Ihnen sowohl für das Zweirad als auch für den Pkw an.

Anmeldung zur Prüfung

Der amtliche Führerscheinantrag kann sechs Monate vor Erreichen des Mindestalters gestellt werden. Erforderliche Antragsunterlagen sind:

  • Passfoto
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Sehtest
  • Personalausweis oder Reisepass

Bemerkung: Für die Prüfbescheinigung für Mofas ist lediglich ein Lichtbild erforderlich. Die behördliche Anmeldung entfällt. Die Sekretärin der Fahrschule, Kuni Steinbrecher, steht natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Ausbildung und Führerscheinprüfung

Klasse A

Theorie

  • Bei Ersterteilung
  • 12 Grundstoff und 4 klassenspezifischer Stoff
  • Bei Erweiterung
  • 6 Grundstoff und 4 klassenspezifischer Stoff

Praxis

  • Grundausbildung und 5 ÜL / 4 AB / 3 NF
  • Bei Erweiterung von Klasse A1 oder A (beschränkt) auf A (unbeschränkt): Bei Vorbesitz Klasse A2 (2 Jahre) nur noch praktische Prüfung ohne Ausbildung

Prüfung

  • Bei Ersterteilung
  • 20 Grundstoff und 10 klassenspezifischer Stoff
  • Zulässige Anzahl an Fehlerpunkten: 10, es sei denn, zwei Fragen der Wertigkeit 5 wurden falsch beantwortet
  • Bei Erweiterung
  • 10 Grundstoff und 10 klassenspezifischer Stoff
  • Zulässige Anzahl an Fehlerpunkten: 6

Klasse A1

Theorie

  • Bei Ersterteilung
  • 12 Grundstoff und 4 klassenspezifischer Stoff
  • Bei Erweiterung
  • 6 Grundstoff und 4 klassenspezifischer Stoff

Praxis

  • Grundausbildung und 5 ÜL / 4 AB / 3 NF

Prüfung

  • Bei Ersterteilung
  • 20 Grundstoff und 10 klassenspezifischer Stoff
  • Zulässige Anzahl an Fehlerpunkten: 10, es sei denn, zwei Fragen der Wertigkeit 5 wurden falsch beantwortet
  • Bei Erweiterung
  • 10 Grundstoff und 10 klassenspezifischer Stoff
  • Zulässige Anzahl an Fehlerpunkten: 6

Klasse BE

Theorie

  • Bei der Klasse BE entfällt die theoretische Ausbildung

Praxis

  • Grundausbildung und 3 ÜL / 1 AB / 1 NF

Prüfung

  • Bei der Klasse BE entfällt die theoretische Prüfung

Klasse L

Theorie

  • Bei Ersterteilung
  • 12 Grundstoff und 4 klassenspezifischer Stoff
  • Bei Erweiterung
  • 6 Grundstoff und 4 klassenspezifischer Stoff

Praxis

  • Die praktische Ausbildung ist bei Klasse L nicht vorgeschrieben.

Prüfung

  • Bei Ersterteilung
  • 20 Grundstoff und 10 klassenspezifischer Stoff
  • Zulässige Anzahl an Fehlerpunkten: 10, es sei denn, zwei Fragen der Wertigkeit 5 wurden falsch beantwortet
  • Bei Erweiterung
  • 10 Grundstoff und 10 klassenspezifischer Stoff
  • Zulässige Anzahl an Fehlerpunkten: 6

Hinweise zur praktischen Mindestausbildung

Zum praktischen Unterricht gehören auch Anleitungen und Hinweise vor, während und nach der Durchführung der Fahraufgaben sowie Nachbesprechung und Erörterung des jeweiligen Ausbildungsstandes.


Die Grundausbildung sollte möglichst abgeschlossen sein, bevor mit den folgenden besonderen Ausbildungsfahrten begonnen wird:

ÜL - Schulung auf Bundes- oder Landstraßen Überlandschulung, davon eine Fahrt mit mindestens 2 Stunden zu je 45 Minuten

AB - Schulung auf Autobahnen oder auf Kraftfahrstraßen mit Fahrbahnen für eine Richtung, die durch Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind und mindestens zwei Fahrstreifen je Richtung haben davon eine Fahrt mit mindestens 1 Stunde zu 45 Minuten auf den oben genannten Straßen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung oder mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung nicht unter 120 km/h

NF - Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit zusätzlich zu den ÜL- und AB-Fahrten, mindestens zur Hälfte auf Autobahnen, Bundes- oder Landstraßen in Stunden zu je 45 Minuten

Hinweise zur bestandenen theoretischen Prüfung

Eine bestandene theoretische Prüfung ist 12 Monate lang gültig.

Sollte die Prüfung beim ersten Mal nicht bestanden worden sein (was hoffentlich nicht der Fall sein wird), gibt es die Möglichkeit, sie zu wiederholen. Die zweite und dritte Theorieprüfung kann erst jeweils nach 14 Tagen angetreten werden.


Dazu können Sie zu den Theorie-Zeiten im Sekretariat Fragebögen zur Probe ausfüllen, die dann von Kuni oder gerade anwesenden Fahrlehrern korrigiert werden.

Führerscheinklassen

Hier finden Sie noch alle wichtigen Informationen zu den Führerscheinklassen, die Sie in unserer Fahrschule belegen können.

Klasse A

Klasse A

  • beinhaltet A1, A2
  • direkter Erwerb
  • ab 20 Jahre - für Krafträder bei 2jährigem Vorbesitz der Klasse A2 (dann ist zum Aufstieg nur eine praktische, keine theoretische Prüfung erforderlich)
  • ab 21 Jahre - für dreirädrige Kfz mit mehr als 15 kW
  • ab 24 Jahre - für Krafträder bei Direkteinstieg
  • keine Befristung der Besitzdauer
  • Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Motorleistung von über 15 kW oder einen Hubraum von über 50 ccm bei Verbrennungsmotoren.
Klasse A1

Klasse A1

  • beinhaltet AM
  • direkter Erwerb
  • ab 16 Jahre
  • Leichtkrafträder - Motorrad bis 125 ccm und nicht mehr als 11 kW Motorleistung und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von maximal 0,1 kW/kg. Die bisherige Begrenzung auf 80 km/h für 16- und 17-Jährige entfällt.
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Motorleistung bis 15 kW oder einen Hubraum von über 50 ccm bei Verbrennungsmotoren.
Klasse B

Klasse B

  • direkter Erwerb
  • beinhaltet AM, L
  • ab 17 Jahre bei begleitetem Fahren
  • ab 18 Jahre
  • keine Befristung der Besitzdauer
  • Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder der Klassen AM, A, A1 und A2 - mit einer zulässigen Gesamtmasse bis max. 3.500 kg und zur Beförderung mit nicht mehr als acht Sitzplätzen, außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer
  • zulässigen Gesamtmasse bis. max. 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt).
Klasse BE

Klasse BE

  • nur mit Klasse B
  • ab 18 Jahre
  • keine Befristung der Besitzdauer
  • Kombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen. Das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers darf mehr als 750 kg, jedoch maximal 3.500 kg betragen. Die Fahrzeugkombination
  • darf maximal 7.000 kg betragen.
Klasse L

Klasse L

  • ab 16 Jahre
  • direkter Erwerb
  • keine Befristung der Besitzdauer
  • Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden und sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als 25 km/h beträgt, sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch § 58 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler, selbstfahrende Futtermischwagen und Flurförderzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

Adressdaten

Claudias Fahrschule

Hauptstr. 59
82467 Garmisch-Partenkirchen

Telefon: 08821 55212
Mobil: 0171 7847826

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Öffnungszeiten - Büro

Mo & Do: 17:00-20:15 Uhr
Di & Mi: 17:00-19:00 Uhr

Theorieunterricht

Mo: 18:45-20:15 Uhr
Do: 18:45-20:15 Uhr


Kontaktformular

Mit Senden der Anfrage willigen Sie ein von uns kontaktiert zu werden. Es gelten unsere Datenschutzbedingungen.

Claudias Fahrschule

Hauptstr. 59
82467 Garmisch-Partenkirchen

Telefon: 08821 55212 08821 55212

Logo